Verlobungsring für den Heiratsantrag: Tipp vom Goldschmied vor Deiner Verlobung

Verlobungsringe & Heiratsantrag from Martina Ganterwal on Vimeo.

Und hier noch ein weiteres Video zum Thema Verlobungsring:

Der Verlobungsring ist auch bei den Stars ein Highlight des Heiratsantrag!

Das wird Millionen Männerherzen brechen. Kate Upton (23) ist vom Markt. Der Baseball-Star Justin Verlander hielt um die Hand des kurvigen Supermodels an – und sie sagte Ja.
Upton zeigte sich jetzt bei der Met Gala in New York zum ersten Mal mit ihrem Verlobungsring und bestätigte: «Justin hat mich schon vor ein paar Wochen gefragt. Wir wollten es aber erst einmal für uns behalten. Doch jetzt kann ich es mit der ganzen Welt teilen.» Das Paar ist bereits zeit drei Jahren zusammen.

Ein Verlobungsring vom Goldschmied ist für romantische Brautpaare die vor der Hochzeit stehen – Top aktueller Rat aus dem Goldschmiede-Atelier Was Sie eingravieren lassen können, ist meistens oder gar fast immer zudem auch gar nicht von der Breite des Ringes ab und welche Art Gravuren der GOLDSCHMIED (Hersteller) anbietet. Fragen Sie deshalb vorab beim GOLDSCHMIED (GOLDSCHMIED), was bei dem Ring, den Sie sich ausgesucht haben, möglich ist. Der Verlobungsring ist kein Geschmeide im engeren oder umfassenden Sinne, zudem auch falls die modernen Designs einfach wunderschoen sind. Einen Ohrhaenger oder Armreifen oder eine goldene Halskette ziehen wir uns an, weil es uns beiden schmueckt, weil uns beiden gerade danach IST oder weil der Schmuck zu dem Kleid passt, welches wir heute austragen moechten. Danach wandert ein spezielles Schmckstueck wieder in die Schatulle, wo es auf seinen nächsten Einsatz wartet. Den goldenen Trauring aber legen wir am Tag des jaworts an und – zumindest in der neusten Theorie – nie wieder ab.

Verlobungsring im Bild
Goldschmied empfiehlt: Verlobungsring für den Heiratsantrag

Unter allen Umstaenden gibt es in genau dieser Hinsicht Ausnahmen, falls man zum Beispiel einen Beruf hat, bei dem man ihn aus Sicherheitsgruenden oder weil er allzu sehr leiden koennte, auszieht. Ansonsten aber gilt: Der Ring begleitet uns überall hin, denn er ist kein Schmuck, sondern ein taeglich wiederholtes Commitment: Ich bin immer und ueberall verbunden mit nur diesem einen Menschen Und weil er uns ueberall hin begleitet, „erlebt“ er ebenfalls alles, was wir erleben; und hin und wieder bekommt er insbesonders auch ein paar Schrammen ab, so wie wir. Und einzig und allein diese kleinen Kratzer oder Kerben verleihen ihm eine „Geschichte“, wo wie ebenfalls eine ehe eine Geschichte hat. Die Oberfläche des Ringes lebt also mit dem Brautpaar mit. Tragespuren sind echte Lebensspuren.

Doch der Verlobungsring als Sybmol der versprochenen Hochzeit ist auch bei allen anderen modernen oder traditionellen Brautparen vor der Heirat sehr beliebt. Auch der Staat in der Schweiz gibt hierzu eine klare Auskunft.