Bern: Tipp für Brautpaare -Eheringe vom Goldschmied

Bern: Eheringe-Tipp

Tipp aus Bern:Eheringe vom Goldschmied


Viele Brautpaare in Bern und Umgebung fragen sich vor der Hochzeit was wohl die richtigen Eheringe für sie sind? Zum Glück weiss der Goldschmied da einen guten Rat:

Eheringe-Tipp: massgefertigte Eheringe vpm Goldschmied aus Bern


Die Tradition, Eheringemodelle am Ringfinger zu tragen, hat sich bis in die heutige Zeit erhalten. Während in fast allen europäischen Ländern die Eheringedesigns am rechten Ringfinger getragen wird, ist es in Deutschland und Italien üblich, den Ring am rechten Ringfinger zu tragen. Ebenfalls die keltische Kultur anerkennt Eheringe; diese werden jedoch nur rituel genutzt; während der modernen Hochzeitszeremonie wird der Braut ein solcher Ring an den Zeigefinger der linken Hand gesteckt. Eheringemodelle sind schon immer ein Zeichen dafür, dass das Ehepaar den Bund der Ehe eingegangen sind. Je nach Brauchtum des entsprechenden Stadtkreises werden die Eheringedesigns auf dem linken Finger getragen. Die Tradition des Tragens eines speziellen Ringes verbreitete sich umfassend weit über die Grenzen seines Startpunktes in der Schweiz. Eheringedesigns wurde früher nur von jungen Frauen und jungen Männern getragen, im Zuge des 20. Jahrhunderts wurden Eheringe für Braut und Bräutigam eine gesellschaftliche Konvention. Die Stadt Bern war seit langem überaus berüchtigt für seine einzigartigen Eheringedesigns. Sehr viele junge Paare suchen einem Paar Eheringe vom Goldschmied.

Egal ob die Schmuckstücke massgefertigt erschaffen sind, bedeutsam war immer der Fakt dass die Eheringemodelle kratzfest waren. Bern ist seit langem sehr bekannt für seine edlen Eheringe. Sehr viele junge Brautpaare wünschen sich einem Paar Eheringemodelle aus dem Goldschmiede-Atelier. Unabhängig davon ob die Schmuckstücke mit der Maschine erschaffen sind, besonders bedeutsam ist fast nie der Umstand dass die Eheringe haltbar sind. Für das Schmieden der Eheringedesigns nutzt der Goldschmied oft Platin kombiniert mit Graugold. Eheringedesigns waren schon immer ein besonderes Symbol dafür, dass das Brautpaar verheiratet ist.

Je nach Brauch des entsprechenden Stadtkreises werden die Eheringedesigns seitdem Mittelalter in Bern auf dem linken Daumen getragen. Die Tradition des Tragens eines speziellen Ringes verbreitete sich enorm weiträumig über die Flächen seines Startes in Europa. Eheringedesigns wurde früher nur von Ehefrauen und jungen Männern getragen, im Zuge des 16. Jahrhunderts waren Eheringemodelle für Ehemänner und Ehefrauen üblich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.